Mit breit angelegter Medienkampagne versuchen diverse ├ľsterreicher Medien, den Widerstand aus dem Kleingewerbe zu den neu installierten Regeln zu brechen. In reisserischen ├ťberschriften werden UnternehmerInnen, welche Abstand von diskriminierenden Massnahmen nehmen, als Impfverweigerer und Maskenmuffel bezeichnet; eine weitere Meisterleistung jener, welche sich einst der jounalistischen Ethik verpflichtet haben, heute aber v├Âllig unkritisch und systemtreu Bericht erstatten, so wie es der Regierung gef├Ąllt. Dieses Gebahren ist deshalb so untertr├Ąglich, weil die Medien noch immer das Pr├Ądikat „die vierte Gewalt“ inne haben und gerade deshalb in der Pflicht st├╝nden, systemkritisch zu recherchieren und nicht einfach das wiederzugeben, was Regierung und Gesundheitsbeh├Ârden propagieren.

Die Zeit arbeitet momentan f├╝r all jene, welche sich nicht leichtfertig gegen Covid-19 impfen lassen, denn gerade brechen in den USA alle D├Ąmme, was die Entbl├Âssung dieses ganz grossen Betrugs betrifft. Und wie so vieles werden diese Erkenntnisse auch Europa bald erfassen und hoffentlich immer mehr Menschen zum Nachdenken und zur Umkehr ihrer Staatsgl├Ąubigkeit f├╝hren.

Wir freuen uns ├╝ber all jene, welche ob dieser Hetzkampagne der Medien dennoch standhaft zu ihren ├ťberzeugungen stehen und sich dieser Gesundheitsdiktatur nicht unterwerfen.

Danke f├╝r Ihr Vertrauen und Ihre Unterst├╝tzung.

Beitrag ver├Âffentlicht in Medien